Antikapitalistisches Bündnis gegen die Einheitsfeierlichkeiten am 3. Oktober in Stuttgart

Am 3. Oktober sollen in Stuttgart die offiziellen Feierlichkeiten zum sogenannten „Tag der Deutschen Einheit“ stattfinden. Unter dem Motto „Zusammen einzigartig“ werden eine halbe Million Besucher zu dem Spektakel erwartet. Mit Partymeile, Bürgerfest, Gottesdienst, Spiel- und Sportarena und staatsoffiziellem Festakt soll die aufwändige Inszenierung vor allem eines: Den kompromisslosen Siegeszug des deutschen Kapitals der letzten 23 Jahren in hellem Glanz präsentieren und als Wohltat für die gesamte Bevölkerung verkaufen.

Als antikapitalistisches Bündnis haben wir uns zusammengefunden, um einen vielfältigen und kräftigen Widerstand gegen diese Feierlichkeiten zu organisieren. Mit einer breit angelegten Bündnisdemonstration am 3. Oktober und kreativen Aktionen auf dem Fest, wollen wir vor allem Eines: Die strukturellen Missstände des Kapitalismus offenlegen und eine Perspektive einer solidarischen Gesellschaft jenseits von Ausbeutung und Unterdrückung aufzeigen.

Mehr Infos zu den offiziellen Feierlichkeiten und geplanten Protestaktionen folgen in Bälde.

 

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>